Indonesien Informationen

Landfläche: 1.904.443 km² (Vergleich Deutschland = 356.945 km²)
Nord-Süd-Länge: 1.889 km Ost-West-Länge: 5.112 km
Lage: östlich von Malaysia und südlich der Philippinen nördlich von Australien.
Von den rund 13.600 Inseln der Republik Indonesien sind etwa 3.000 bewohnt. Die größten Inseln sind Kalimantan (Borneo), Sumatra, IrianJaya, Sulawesi, Java und Madura, Halmahera, Timor, Ceram und Flores. Geläufiger ist vielen vor allem Bali, das wegen seiner relativ geringen Größe in dieser Aufzählung nicht vorkommt.

Wir empfehlen als Reiseführer: Sulawesi/Indonesien von Karlheinz (Max) Knaus aus dem Reise Know-How Verlag. Bestellung über uns möglich! ISBN 3-89416-635-5

Erstbesucher bitte beachten:
Hier ist alles anders, die Sprache, das Klima, die umgebende Natur, die Dörfer und Städte. Vor allem die Menschen, die hier zu Hause sind. Es darf nicht vergessen werden, das auch Indonesien als Entwicklungsland anzusehen ist und die meisten Dinge nicht mit europäischen Augen angeschaut werden dürfen. Das heißt: Perfektion und Pünktlichkeit sind hier Begriffe, die anders als bei uns ausgelegt werden. Hier kann man sich trainieren alles viel lockerer zu sehen als zu Hause und dies als zusätzlichen Gewinn aus dem Indonesienaufenthalt mit nach Hause zu nehmen. Versuchen! Es funktioniert!

Da Sie nicht über Infektionsgebiete einreisen sind Impfungen nicht zwingend vorgeschrieben. Empfehlenswert sind Schutzimpfungen gegen Tetanus und evtl. Hepatitis A +B. Aktuelle Impfbestimmungen erfahren Sie bei einem
tropenmedizinischen Institut z.B. Tübingen 07071 206-0.

Die Indonesische Währung ist die Rupiah.

Beachten Sie bitte, dass bei manchen Luftfahrtgesellschaften eine Rückbestätigung des Rückfluges 72 Stunden vor Abflug erforderlich ist. Hier sind Sie selbstverantwortlich! Nachteilte hieraus gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers! Bitte rechtzeitig erkundigen.

Zur Flugabfertigung sollten Sie etwa 2 Stunden vor Abflug am Internationalen Airport sein.

Die Landessprache ist Bahasa Indonesia und ist für Deutschsprachige nicht sehr schwer. Im übrigen kommt man auch mit Englisch voran.

Durch das tropische Klima ist leichte Bekleidung neben der Badebekleidung angesagt. Die vielfältigen Möglichkeiten zum Thema Essen und Trinken lassen sich aufgrund der Vielfalt hier in Kurzform nur soweit erwähnen, dass hier bestimmt jeder auf seine Kosten kommt. Einfach durchprobieren. Die Wasserqualität ist im allgemeinen gut. Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für einen Aufenthalt bis zu 2 Monaten kein Visum aber einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Durch die Äquatornähe treten keine bedeutenden jahreszeitlichen Temperaturschwankungen auf. Als Jahresmittel ist in Küstennähe 25 - 28 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit in der Regenzeit liegt bei ca.90% und in der Trockenzeit bei ca.70%.